COMPETENCE IN NUCLEAR MEDICINE
Deutsch
English
Français
Italiano
Anker
Inhalt Top

Historie

Mag. Christoph Artner hat 1994 die Firma IASON Labormedizin Ges.m.b.H. & CoKG mit Sitz in Graz gegründet. Zielgruppe war von Anfang an die Nuklearmedizin. Gegenstand des Unternehmens war der Handel mit Medizinprodukten.

Mit der Spezialisierung auf die Bereiche „Schilddrüse“ und „Knochenstoffwechsel“ baute sich allmählich eine große Produktpalette auf. Immunoassays zur Messung sämtlicher Hormone, Tumormarker, Infektionsserologie und Autoimmunologie kamen hinzu. Für ein vollautomatisches ELISA MANAGEMENT wurden der Produktpalette Laborautomaten in verschiedenen Größen und Kapazitäten zur vollständigen Abarbeitung von Mikrotiterplattenelisas hinzugefügt. 

Das besondere Engagement von IASON brachte 1997 die Initialzündung für die Einführung und Etablierung der Positronen Emissions Tomographie (PET) in Österreich. Erstmals gelang es, diese Methode im LKH Klagenfurt und im AKH Linz anzuwenden. 

IASON begann als erstes Unternehmen österreichweit mit dem Vertrieb dieser sensiblen und extrem kurz haltbaren Produkte (Physikalische Halbwertszeit: 110 Minuten). Dabei erwarb sich IASON umfassendes Wissen über Gefahrengut-Management und Lieferkompetenz. Ein hoher Aufwand an Öffentlichkeitsarbeit und Logistik war notwendig, um eine verpflichtende Garantie über derartige Lieferungen gegenüber der Österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin abgeben zu können. Aus diesem erfolgreichen Projekt resultierte dann die Entscheidung, solche PET Tracer selbst zu produzieren.

Das Subunternehmen ARGOS ist das erste private Unternehmen in Österreich, das sich mit der Produktion von PET Tracern beschäftigt. In Linz und Klagenfurt stehen inzwischen hochmoderne Zyklotronanlagen, die zu den weltweit besten dieser Art zählen. 

Dabei wurden Synergien zwischen dem Spitalserhalter und IASON genutzt. In einer zukunftsweisenden Kooperation stellten die Krankenhäuser den Platz sowie die baulichen Einrichtungen zur Verfügung. Die Aufgabe von ARGOS bestand in der Errichtung der Zyklotronanlage und anderen technischen Einrichtungen. ARGOS betreibt diese Anlagen und versorgt nuklearmedizinische Abteilungen in Österreich, Italien, Frankreich und Kroatien.

Inhalt Bottom